Diversity & Culture

Keine reinen Lippenbekenntnisse – Vielfalt in Kulturen, Talenten und Vorstellungen

Talent hat viele Gesichter. Und jeder Mitarbeiter bringt eigene Ideen und Ansichten mit zu Allen & Overy. Begabung, Ideen, Visionen oder Ehrgeiz, wir mögen es bunt – und das unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Alter oder sexueller Orientierung. Wir leben Vielfalt und geben allen eine Chance.
Aber wir wollen nicht nur reden, sondern auch handeln. Daher haben wir eine Vielzahl von Initiativen ins Leben gerufen:

  • Unabhängig von der Berufserfahrung, dem Bildungsstand oder Migrationshintergrund – hat jeder von uns unterschiedliche unbewusste Vorurteile und Wahrnehmungsmuster („Unconscious Bias“), die durch Sozialisation, kulturelle Einflüsse und persönliche Erfahrungen geformt sind. Mit diesem persönlichen Filter bewerten wir Ereignisse, Situationen und individuelle Verhaltensweisen. In Ihrer neutralen Form sind Wahrnehmungsmuster durchaus vorteilhaft, denn sie vereinfachen uns den Alltag und reduzieren die Komplexität der stetig fließenden und zu verarbeitenden Informationen. Aber gerade für Entscheidungsträger ist es wichtig zu erkennen, dass dieses Phänomen, unterbewusst, wichtige Entscheidungen (z.B. über eine Einstellung oder Beförderungen) positiv oder negativ beeinflussen kann. Die Sensibilisierung für das Phänomen „Unconscious Bias“ ist daher ein wesentlicher Baustein für ein erfolgreiches Diversity Management. Ein neu eingeführtes E-Learning für Partner und Führungskräfte mit Personalverantwortung setzt genau an diesem Punkt an. Die Teilnehmer werden mit den Entstehungsprozessen von Vorurteilen vertraut gemacht. Sie reflektieren ihre eigenen stereotypen Wahrnehmungen und möglichen Auswirkungen auf ihr Verhalten und ihre Entscheidungen. Dadurch wird ein vorurteilsfreies und diversitäts-sensitives Arbeitsumfeld gefördert und der Umgang mit Mitarbeitern und Mandanten verbessert.
  • Vortragsreihe Diversity Awareness: Männer und Frauen verwenden die gleichen Worte, meinen aber oft etwas anderes damit. In Vorträgen, die von wechselnden Rednern gehalten werden, werden diese und andere Unterschiede auf kurzweilige und unterhaltsame Weise so beleuchtet, dass man sich als Zuhörer gleichermaßen bestätigt und ertappt fühlt. Konkrete Tipps zum Umgang miteinander helfen dabei, eine Kultur des Respekts und Offenheit zu etablieren.
  • Seit 2006 existiert A&Out, das LGBT-Netzwerk von Allen & Overy, das sich aktiv für die Belange von homosexuellen und transsexuellen Mitarbeitern einsetzt und diese unterstützt.
  • Im Rahmen des Projekts “WoMen@A&O“ wurde das Konzept des “Career Buddy” entwickelt. Allen Associates (weiblich wie männlich ) steht nach Bestehen der Probezeit ein Career Buddy als Ratgeber, Förderer und Karriere-Berater zur Seite.
  • 20:20: Unsere talentierten Anwältinnen in größerer Zahl bis zur Partnerschaft an Allen & Overy zu binden ist eines unserer vorrangigen strategischen Ziele. Deshalb arbeiten wir auf internationaler und nationaler Ebene an Konzepten, die uns diesem Ziel näherbringen.
  • Allen & Overy ist Unterzeichner der Charta der Vielfalt und hat 2015 erstmalig eine deutschlandweite Veranstaltung im Rahmen des Deutschen Diversity-Tags durchgeführt, um das Thema noch zentraler in das Bewusstsein der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu rücken.